Infrarotheizung im Bad

In keinem anderen Raum trägt Wärme so sehr zum Wohlfühlen bei wie im Badezimmer. Schon allein die Vorstellung, in einem ausgekühlten Bad zu duschen, verursacht bei manchen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes eine Gänsehaut. Doch es gibt eine praktische und effiziente Lösung: die Infrarotheizung. Sie sorgt in kurzer Zeit für wohlige Wärme im ganzen Raum, ist platzsparend und spart gleichzeitig Heizkosten. Unsere vielseitigen Ausführungen verwandeln Ihre Infrarotheizung in einen funktionellen Blickfang.  Bei Heizprinz bieten wir Ihnen dazu viele Möglichkeiten. Versehen Sie Ihre Infrarotheizung im Bad mit einem Spiegel, der Sie mit behaglicher Wärme begrüßt. Wählen Sie zwischen einer Variante mit einer LED-Beleuchtung oder einem LED-Rahmen. Damit erfüllt Ihre Infrarotheizung gleich drei Funktionen auf einmal erfüllen, nämlich Spiegel, Heizung und Licht in einem.

Oder Sie haben schon einmal überlegt, Ihrem Badezimmer mit einem Bild das gewisse Etwas zu verleihen? Dann ist eine Infrarotheizung mit Bild eine stilvolle und wirksame Lösung. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Verschönern Sie Ihre Bildheizung mit Ihrem eigenen Wunschmotiv versehen oder schauen Sie sich unsere großen Auswahl an verschiedenen Motiven an. Unsere hauseigene Grafikabteilung unterstützt Sie gern bei der Umsetzung Ihrer Wünsche.

Auch bei der Montage stehen Ihnen alle Optionen offen: Eine Infrarotheizung lässt sich im Bad an der Wand, der Decke oder auch als Handtuchhalter integrieren.  

Welche Infrarotheizung am besten auf Ihr Bad und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, klären unsere Infrarotheizungsexperten gern persönlich mit Ihnen. Sie sind sich unsicher oder schwanken zwischen zwei Modellen? Wir beraten Sie gern. Sie erreichen uns telefonisch unter 06471 - 380 77 04, per Mail an info@heizprinz.de oder persönlich in unseren Ausstellungsräumen in Merenberg und Bad Dürkheim.

Die Vorteile einer Infrarotheizung im Bad

Spiegelheizung-heizprinz

Die Wärme einer Infrarotheizung wird oft als angenehmer wahrgenommen als die eines herkömmlichen Heizkörpers. Das liegt daran, dass ein Radiator in erster Linie nur die Luft erwärmt. Diese verteilt sich dann durch Zirkulation im Raum, steigt nach oben, kühlt ab und sinkt wieder nach unten. Der Nachteil dabei: Die Luftzirkulation wirbelt Staub auf, was gerade für Allergiker unangenehm sein kann. Eine Infrarotheizung ist schon deshalb die ideale Lösung für Ihr Bad. Das Heizelement erwärmt durch die Infrarotstrahlung Wände, Möbel und andere Gegenstände, welche die aufgenommene Wärme an ihre Umgebung weitergeben. So können Sie die entspannende Wirkung dieser besonderen Wärme länger genießen.

Ein weiterer Vorteil einer Infrarotheizung sind der geringe Installationsaufwand und die niedrigen Anschaffungskosten. Als Zusatz zum haus- oder wohnungseigenen Heizsystem lässt sich dieses Heizelement platzsparend an der Wand oder Decke montieren. Insbesondere bei einer Badrenovierung oder -sanierung kann die Infrarotheizung so punkten und lässt sich als eigenständige Wärmequelle dort integrieren.

 

Diese Sicherheitsaspekte sind für eine Infrarotheizung im Bad wichtig

Im Badezimmer ist der Feuchtigkeitsanteil hoch, weswegen eine Infrarotheizung auch einen gewissen Sicherheitsstandard erfüllen sollte. Unsere Spiegelheizungen sind alle spritzwassergeschützt und verfügen über den IP-Schutzwert 4. Somit sind diese Heizelemente ideal für den Einsatz im Bad geeignet sowie CE-zertifiziert, TÜV- und GS-geprüft. Auch unsere Produktion achtet zuverlässig auf die Einhaltung höchster Qualitätsstandards, die regelmäßig überprüft und weiterentwickelt werden.

 

Häufige Fragen zu unseren Infrarot Bildheizungen

1. Wieviel Watt Heizleistung benötige ich für meine Bildheizung?
Für die Berechnung Ihrer benötigten Heizleistung können Sie unseren Infrarotheizungs-Rechner nutzen. Kommt die Bildheizung als Ergänzung bzw. als Zusatzheizung für Ihr aktives Heizsystem zum Einsatz können Sie 30 bis 40 % weniger Wattleistung kalkulieren. Sind Sie bei der Berechnung der benötigten Leistung unsicher, scheuen Sie sich nicht uns anzurufen!

2. Wie kann ich ein eigenes Bild für die Bildheizung wählen?
Der große Vorteil der Bildheizung ist natürlich die Freiheit bei der Bildauswahl. Kein anderes Heizsystem ist so flexibel in der Gestaltung. Mit einem eigenen Bildmotiv verschaffen Sie Ihrer Infrarotheizung noch den letzten Feinschliff und bringen Ihren eigenen Geschmack und Persönlichkeit auf die Heizung. Sie können ganz einfach Bilder zur Prüfung an wunschmotiv@heizprinz.de senden. Bitte geben Sie in der E-Mail die gewünschte Größe der Infrarot Bildheizung mit an. Unsere Grafikabteilung wird das Bild umgehend auf Druckqualität prüfen und Ihnen innerhalb kurzer Zeit eine Rückmeldung geben.

Tipp: Ist Ihre Bilddatei für den E-Mail Versand zu groß, können Sie das Bild auch ganz einfach per Wetransfer versenden. Dazu gehen Sie einfach auf www.wetransfer.com, wählen die „Free“ Variante und können in der darauffolgenden Ansicht eine Empfänger E-Mail-Adresse (in dem Fall wunschmotiv@heizprinz.de) eingeben, Ihre Absender Adresse und eine Nachricht. Jetzt können Sie noch Ihr Bild oder mehrere Bilder auswählen und hochladen. Anschließend macht sich die Nachricht mit Klick auf „Senden“ auf den Weg zu uns und wir erhalten von Wetransfer den Downloadlink und damit Ihr Bildmotiv. Eine Pauschale Aussage welche Bilder für den Druck geeignet sind, können wir hier an dieser Stelle nicht treffen. Da die Größen der Bildheizungen sehr unterschiedlich sind, kann es natürlich sein, dass ein Bild, welches für eine kleine (bspw. 60x30 cm) Bildheizung als Druckbar eingestuft wird, für eine große (60x140 cm) Heizung nicht bedenkenlos zu verwenden ist.

3. Wie werden Bildheizungen installiert/montiert? 
Die Montage der Bildheizungen ist denkbar einfach und vergleichbar mit dem Aufhängen mit normalen Bildern. Im Lieferumfang Ihrer Infrarotheizung ist das Montagematerial immer enthalten. Auch eine detaillierte Montageanleitung befindet sich immer in der Lieferung. Sollten dennoch Rückfragen zur Montage oder der idealen Platzierung der Heizung auftreten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

4. Wie ist der Stromverbrauch einer Bildheizung?
Der Verbrauch und die daraus resultierenden Heizkosten einer Infrarotheizung lassen sich relativ einfach berechnen. Es werden 3 Werte zur Kalkulation benötigt, Ihr aktueller Stromtarif, die Laufzeit der Infrarotheizung und die Wattleistung der Heizung. Anbei eine Beispielrechnung für eine 540 Watt Infrarot Bildheizung, die am Tag im Durschnitt 5 Stunden läuft. Der Stromtarif für die Berechnung liegt bei 0,25 €.

Verbrauchsberechnung:

5 Stunden Laufzeit * 540 Watt = 2.700 Kilowatt

0,25 € Strompreis * 2,7 Kilowatt = 0,68 Euro 

Ergebnis: Sie haben also mit einer 540 Watt Bildheizung bei 5 Stunden Laufzeit 0,68 € Stromkosten.


Tipp:An dieser Stelle empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zum Thema Infrarotheizung Verbrauch

5. Welche Möglichkeiten habe ich die Bildheizung zu steuern/regeln?
Es gibt verschiedene Optionen die Bildheizung zu steuern. In den meisten Fällen kommt ein Thermostat zum Einsatz, der die Infrarotheizung Steuert. Somit kann wie gewohnt eine gewünschte Temperatur im Raum eingestellt und gehalten werden. Alternativ kommen vereinzelt auch Zeitschaltuhren und die manuelle Schaltung der Heizungen vor. Wir empfehlen jedoch in jedem Fall den Einsatz eines Thermostates, weil es die effizienteste und sinnvollste Lösung darstellt. Bei den Thermostaten gibt es verschiedene Möglichkeiten. Das Spektrum reicht von einer einfachen Steckdosenlösung bis zur aufwendig installierten Unterputz Lösung. Je nach Thermostatset ist es sogar möglich die Heizungen per Smartphone von Unterwegs zu regeln. Auch eine Integration in ein bestehendes Smarthome-System ist möglich.